Wir verwenden Cookies / Geräteinformationen, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.
Weitere Informationen OK
  Ihr Warenkorb:
    0,00 Euro
   evtl. zzgl. Versand
 
 
 
   Startseite
   Produkte
    Halsbänder
    Geschirre
    Leinen
    Bekleidung
    Dies & Das
   Ihr Einkauf
    Warenkorb
    Zur Kasse
   Infos & Wissenswertes
    Über uns
    Häufige Fragen
    Glossar / Lexikon
    Materialien
   Wichtiges
    Richtig messen
    Pflegeanleitungen
    Konfigurator-Hilfe
    Gesamtpreisliste
    Lieferzeiten
    Rabatte
    Tierschutz
   Service
    Newsletter
    Weiter empfehlen
    Linkpartner
    AGB / Widerruf
    Kundeninformation
    Versandkosten
    Datenschutz
    Händler
    Kontakt
    Impressum
 
 

Willkommen im Häufige Fragen (FAQ)-Bereich von Hundemode.de

Hier finden Sie die häufigsten Fragen ("FAQ") rund um unsere handgefertigten, exklusiven Hundehalsbänder. Wenn Ihre Frage nicht dabei ist, scheuen Sie sich nicht, mit uns in KontaktLink zur Konstakseite von Hundemode.de zu treten und einfach zu fragen. Wir beraten Sie gerne und nehmen Ihr Frage auch gerne hier mit auf.


Die Informationen über die Produkte haben wir in Form eines Produktfinders zusammengefasst:

Produktfinder Komplett im PDF Format in neuem Fenster öffnen
oder die Kurzfassung in Tabellenform:
Produkteigenschaften Kurzfassung im PDF Format in neuem Fenster öffnen

Allgemeine Fragen / Verschiedenes

Pflege und Reinigung

Verschluss-Arten

 

Allgemeine Fragen / Sonstiges

Wie messe ich richtig?
Idealerweise haben Sie ein Maßband parat. Dieses legen Sie Ihrem Hund locker anliegend (!) an der Stelle um den Hals, an der normalerweise sein Halsband sitzt. Bei Rassen mit besonders kleinem Kopf bzw. besonders wenig Unterschied zwischen Hals und Kopf sollte dies lieber weiter oben liegen, da das Band sonst so groß wird, dass es herunter rutschen kann.

Bitte rechnen Sie zu dem gemessenen Wert KEINEN Zuschlag für "Luft" hinzu, da wir beim Herstellen Ihres Halsbandes diesen Zuschlag mit berücksichtigen.

Für Halsbänder, die über den Kopf gezogen werden müssen (Gurt- und Ketten-Zugverschlüsse) messen Sie außerdem noch locker an der dicksten Stelle des Kopfes. Meistens ist der Kopf an der Stelle, an der die Ohren sitzen am dicksten. Dieses Maß geben Sie am Schluss Ihrer Bestellung zum jeweiligen Halsband ein.

Weitere Informationen finden Sie links unter dem Menüpunkt "Richtig messen".

Was, wenn das Produkt doch nicht passt?
Wenn Sie sich vermessen haben sollten und Ihr Wunschprodukt doch nicht passen oder gefallen sollte, so können Sie es gegen eine Aufwandspauschale von 10 Euro (bei Halsbändern) bzw. 15 Euro (bei Geschirren) plus Versandkosten ändern lassen. Hierzu nehmen Sie bitte Kontakt auf, ob die gewünschte Änderung bei Ihrem Produkt möglich ist (manche Verschlußarten lassen sich nicht nachträglich anbringen bzw. bei Größenänderungen kann nur in gewissem Rahmen vergrößert und verkleinert werden). Wenn die Änderung machbar ist schicken Sie das Produkt bitte ausreichend frankiert zurück und legen der Sendung einen Vermerk bei, was genau an Änderung besprochen wurde. Nachdem Ihr Produkt wieder hier eingetroffen ist erhalten Sie eine Rechnung für die Änderung und Ihr Halsband, Ihr Geschirr oder Ihre Leine wird wunschgemäß geändert.

Warum muss ich beim Lederhalsband Elegado zwingend einen Gurt auswählen?
Das Gurtband ist beim Lederhalsband der Serie Elegado ins Leder eingebettet und verleiht den Halsbändern ihre unvergleichlich hohe Haltbarkeit. So kann sich auch bei täglicher starker Belastung das Leder nicht über Gebühr ausdehnen. Darüber hinaus ist bei einigen Verschlussarten wie beispielsweise dem verstellbaren Kunststoffclip der Gurt nötig, um den Verschluss zu halten. Bei diesen Verschlüssen ist der Gurt eher sichtbar und es macht Sinn, einen zum Leder passenden Farbton auszusuchen. Beim Metallschnallenverschluss (=Dornschnalle oder "Gürtelschnalle") ist der Gurt komplett von Leder eingeschlossen und hat somit auch keinerlei Kontakt zum Hundefell.

Wie lange ist die Lieferzeit?
Je nach Materialien variieren die Lieferzeiten zwischen einer und drei Wochen. Über die genaue Lieferzeit informieren Sie sich bitte unter dem Menüpunkt "Lieferzeiten". Die angegebenen Lieferzeiten sind so genau wie möglich. Da wir jedoch jedes einzelne Produkt für Sie von Hand nach Ihren Wünschen fertigen kann es auch zu längeren Lieferzeiten kommen. Sollten Sie Ihre Lieferung dringend auf einen bestimmten Termin benötigen, so lassen Sie uns das bitte rechtzeitig vorher wissen. Wir bemühen uns, die Wartezeit für Sie so kurz wie möglich zu halten und tun alles, um eventuelle Eil-Aufträge rechtzeitig zu ermöglichen.

Warum gibt es bei Korys Hundemode keine Verzierungen mit Glasperlen oder Muscheln?
Weil Glasperlen und Muscheln eine massive Gesundheitsgefahr für Hunde darstellen. Solche Verzierungen haben nichts an einem Hundehalsband verloren, und wenn sie noch so hübsch aussehen.

Denken Sie an die Gesundheit Ihres Hundes oder des Hundes, der mit Ihrem spielt. Zu schnell ist eine Glasperle oder eine Muschel zerbissen und die entstehenden Bruchränder sind rasiermesserscharf. Bei Korys Hundemode bekommen Sie ausschließlich Verzierungen, die nicht splittern und die, falls sie kaputt gehen sollten, keine scharfen Ränder bekommen. Natürlich sollten defekte Teile dennoch sofort ausgetauscht werden.

Ich habe zwei gleiche Halsbänder bestellt. Sind die 100%ig identisch?
Am Hund gesehen ja. Allerdings kann es sein, dass wenn Sie zwei Halsbänder in der Hand direkt nebeneinander halten, sie sich schon etwas unterscheiden. Vielleicht ist eines ein paar mm länger, oder die Naht ist beim einen näher am Rand als beim Anderen. Freuen Sie sich, denn das ist der Beweis, dass es sich wirklich um Handarbeit handelt und nicht um billige Massenware.

Wenn Sie schon ein Halsband von uns haben und einige Zeit später ein weiteres, gleiches bestellen, so ist es wichtig, dass Sie nach Möglichkeit die Farben exakt mit ihrer Farbkennung angeben. Wir bemühen uns, immer wieder neue Farben ins Sortiment auf zu nehmen und andere Farben sind dann nicht mehr erhältlich. Auch dies ist ein Grund für unsere einzigartigen Produkte. Manche Materialien gibt es nur in begrenztem Maß und die entstandenen Halsbänder, Geschirre und Leinen sind dann eben einmalig.

Färbt das Leder ab / blutet die Farbe aus, wenn das Halsband/Geschirr/Leine nass wird?
Natürlich färbt keines der verwendeten Leder, egal wie bunt, ab, wenn es nass wird. Alle unsere Leder sind duchgefärbt, das heißt, die Farbe wird in speziellen Färbe-Verfahren IN das Leder eingebracht und nicht nur, wie bei billigen Ledern, außen aufgestrichen. Mit der Zeit kann sich die oberste Lederschicht ein bisschen abtragen und bekommt die typische Patina, die Sie vielleicht von Ihrer Ledercouch oder Ihren Autositzen kennen. Dennoch verfärbt keines unserer Halsbänder, Leinen und Geschirre Ihren Hund, auch wenn er mit seinem Lederhalsband mal schwimmen geht oder das Band starkem Regen ausgesetzt wird.

Mein Hund zerrt an der Leine - hält das Band oder dehnt es sich aus?
Zerrt Ihr Hund stark an der Leine ist ein weiches Halsband mit ZugentlastungGlossar Zugentlastung besonders empfehlenswert, da durch die Zugentlastung der Kehlkopf Ihres Lieblings keinen Schaden nimmt.

Wichtig: ALLE unsere Halsbänder sind zugentlastet, das heißt der D-Ring zum Einhängen des Karabiners der Hundeleine ist auf der Verschluss-Seite des Halsbandes. So drückt nichts auf den Hals, selbst wenn der Hund mal stärker zerren sollte.

Alle Halsbänder der Elegado-Serie sind innen mit einem stabilen Polypropylen-Gurt ausgestattet, der sich durch das komplette Halsband erstreckt. Dadurch erhalten unsere Bänder ihre unvergleichliche Festigkeit und dehnen sich trotz des weichen Leders nicht aus. Für besonders rabiate Hunde, die wirklich dauernd im Halsband "hängen" empfehlen wir die Verwendung unserer Martingal- oder Clipverschlüsse, sowie der Gurtzug-Varianten (mit und ohne Stop), da diese Verschlüsse die größtmögliche Stabilität bieten.

Am Schnallen- oder Dornschnallenverschluss hingegen können bei sehr schweren Rassen, die viel zerren aufgrund der dauernden Zugbelastung die Löcher ausdehnen. Der Sicherheit tut dies keinen Abbruch - das Band wird nicht spontan reißen - aber mit der Zeit wird das Loch so groß, dass das Band nicht mehr in dieser Größeneinstellung benutzt werden kann.

Auch bei Hunden die nicht an der Leine zerren sollten Sie die Halsbänder, wie jedes Halsband und jedes andere Hundezubehör, regelmäßig auf Verschleißerscheinungen prüfen.

Mein Hund ist noch im Wachstum. Welcher Verschluss ist am besten geeignet?
Für Welpen sollten Sie ausschließlich Halsbänder mit Schnallenverschluss / DornschnalleLink Dornschnallen wählen, da diese am längsten "mitwachsen". Wenn Sie möchten, können wir das Halsband auch mit mehr Löchern versehen, dass das Band noch mehr Verstellmöglichkeiten bietet. Geben Sie in diesem Falle am besten bei Ihrer Bestellung mit an, dass es sich bei dem bestellten Halsband um ein Welpenhalsband handelt, wir passen den Verschluss dann mit einigen Löchern mehr aus.

Wenn Ihr Hund älter als 9, aber jünger als 12 Monate ist, so kann sein Halsumfang je nach Rasse immer noch beträchtlich wachsen, wird aber nicht mehr so viel zulegen wie bei einem Welpen. Idealerweise nehmen Sie auch hier eine Dornschnalle, jedoch müssen keine zusätzlichen Löcher berücksichtigt werden, da die Verstellmöglichkeiten normalerweise ausreichen. Ab dem 9. Monat wächst der Halsumfang nicht mehr so stark, so dass Sie auch andere Verschlüsse wie Ketten-, Martingale- oder Gurtzugverschluss wählen können. Diese Verschlussarten bieten genügend Spielraum, dass das Band auch später noch passt (normale Entwicklung des Hundes vorausgesetzt)

Alle Clip-Verschlüsse, Metallclip und Kunststoffclip, sind nur für ausgewachsene Hunde geeignet, da sie nicht verstellbar sind und damit nur ein geringes Maß an Flexibilität bieten. Für erwachsene Hunde hingegen sind diese Verschlüsse besonders zu empfehlen, da die Passgenauigkeit unübertroffen ist und die Clip-Funktion der Halsbänder außerdem besonders praktisch ist.

Sind die Borten-Bänder und Geschirre nicht sehr empfindlich?
Die Halsbänder und Geschirre mit Borten oder Stoffen sind natürlich etwas empfindlicher als Leder- oder Alcantara-Halsbänder. Allerdings macht das im normalen alltäglichen Gebrauch nichts aus. Wenn Ihr Hund dazu neigt, sich ständig am Hals zu kratzen sollten Sie sich entweder für ein Halsband ohne Schmuckborte entscheiden, oder KontaktLink zum Kontaktformular zu uns aufnehmen. Wir nennen Ihnen dann eine Auswahl an besonders unempfindlichen Borten, die auch Kratzen über längeren Zeitraum gut "wegstecken".

Mein Hund hat eine Allergie gegen Metall. Welches Halsband soll ich nehmen?
Allergien gegen Metalle sind bei Hunden äußerst selten. Da die Metallteile praktisch nie Kontakt zur Haut, sondern immer nur zum Fell haben, sind Reaktionen nahezu ausgeschlossen. Außerdem sollte ein allergischer Hund sein Halsband möglichst nur draußen tragen, so dass die Tragedauer so kurz wie möglich ist.

Allergische Reaktionen kommen praktisch nur bei Verwendung billigster Metallteile minderwertiger Legierung vor, wie sie von uns selbstverständlich nicht verwendet werden. Bei starken Allergien z.B. auf Nickel wählen Sie am besten den Kunststoffclip-Verschluss, da dieser nur winzige Kontaktmöglichkeiten zwischen Hund und Metall bietet, weil ja nur ein einzelner D-Ring verwendet wird.

Für besonders sensible Hunde empfehlen wir die Benutzung von Edelstahl-D-Ringen.

Soll mein Leder-Halsband zusätzlich gepolstert sein?
Die von uns verwendeten Materialien sind so weich, dass zusätzliche Polsterung nicht zwingend notwendig ist. Der Nachteil der Polsterung liegt in der deutlich längeren Trockendauer, wenn das Halsband nass werden sollte oder gewaschen wurde.

Bei sehr empfindlichen Hunden oder Tieren, denen unter dem Halsband die Haare ausfallen oder abbrechen ist eine zusätzliche Polsterung allerdings ratsam. Sie erhalten diese bei uns selbstverständlich kostenlos. Geben Sie am Ende Ihrer Bestellung einfach an, dass und wenn ja welches Ihrer bestellten Leder-Halsbänder zusätzlich gepolstert werden soll.

Sind die Verschlüsse rostfrei?
Selbstverständlich sind alle unsere Verschlüsse rostfrei. Silberfarbene Verschlüsse sind vernickelt, oder in Edelstahl erhältlich, goldfarbene entweder massiv Messing oder vermessingt, haben also eine stabile, rostfreie Messing-Beschichtung. Weitere Infos zu den Verschlussarten finden Sie unter der Rubrik Material.

Und was ist mit den Nieten, sind die auch rostfrei?
Altmessingfarbene Nieten sind immer rostfrei. Allerdings sind nicht alle unserer Metallnieten rostfrei. Sie sollten die Nieten deshalb nach einem Bad oder nach dem Waschen des Halsbandes mit einem saugfähigen Tuch trocknen und leicht einfetten. Dazu nehmen Sie am besten eine fetthaltige Handcreme (siehe auch unter Pflege der Lederhalsbänder). Dann vertragen die Nieten auch häufigeres Baden ohne Probleme. Lassen Sie aber Nietenhalsbänder (genau wie alle anderen Halsbänder auch, da diese schimmeln können) nicht im Wasser liegen und bewahren Sie sie auch nicht an feuchten Orten auf.




Pflege und Reinigung

Wie wasche und pflege ich Lederhalsbänder (mit und ohne Nieten) oder Lederquasten?
Wohl jeder Hund findet irgendwann etwas "ekliges", was er mit Freude in sein Fell und natürlich auch ins Halsband einmassiert, wenn er sich darin wälzt. Ihr Lederhalsband muss also gewaschen werden. Bitte geben Sie die Lederhalsbänder nicht in Ihre Waschmaschine. Die Umdrehungen und auch die Waschmittel schädigen das Leder des Halsbandes. Lassen Sie Ihr Lederhalsband auch keinesfalls in Seifenlauge oder im Wasser liegen.

Lederhalsbänder waschen Sie am besten mit einer milden Seife - ideal ist hierfür spezielle Lederseife, auch "Sattelseife" genannt, die rückfettende Wirkstoffe enthält. Falls Sie eine solche nicht haben, benutzen Sie einfach ein Haarshampoo. Diese sind meist auch rückfettend und lassen das Leder und auch die Borten wieder schön strahlen. Einfach mit der Hand einmassieren und den Schmutz entfernen. Sie können zum Reinigen des Leders auch eine weiche Bürste benutzen. Nachdem der Schmutz entfernt wurde spülen Sie das Halsband gut unter fließendem Wasser aus. Nun sollte das Lederhalsband langsam getrocknet werden. Legen Sie das Band weder auf die warme Heizung noch in die pralle Sonne, da das Leder sonst zu schnell trocknet. Einmalig macht das nichts aus, aber bei mehrfachem schnellen Trocknen wird das Leder hart und unansehnlich.

Wenn Ihr Band trocken ist reiben Sie es mit ein wenig Lederfett ein. Achten Sie hierbei bitte darauf, dass Sie unbedenkliches Fett nehmen, falls Ihr oder ein anderer Hund das Halsband ins Maul nimmt. Nicht geeignet ist farbige Schuhcreme oder paraffinhaltige Fette sowie Cremes auf Erdöl-Basis. Sehr gut eignen sich Bienenwachs-Lederpflege-Mittel, Sattelpflege-Cremes oder Handcremes auf Wollwachs- oder Panthenol-Basis. Handcremes haben den Vorteil, dass sie schnell einziehen, gut riechen und nicht klebrig sind. Außerdem tragen sie sich leicht auf. Einfach beim Hände-Eincremen das Halsband mit einer erbsengroßen Menge mit einreiben. Überschüssige Creme oder Pflegemittel nehmen Sie mit einem weichen, saugfähigen Tuch auf, um Creme-Reste am Hundehals zu verhindern.

Lederquasten können Sie genauso waschen wie Lederhalsbänder. Achten Sie bei den Quasten noch besser darauf, dass sie wirklich langsam trocknen, dass die Quasten nachher auch wieder schön fallen. Falls Ihre Quaste Holzperlen hat, so legen Sie diese bitte nicht in Wasser, sondern reinigen Sie sie mit einem feuchten Tuch.

Wie wasche und pflege ich Leder-Schmuckhalsbänder mit Borte?
Unsere handgefertigten Leder-Bortenhalsbänder können Sie genauso reinigen wie oben bei den Lederbändern beschrieben. Achten Sie jedoch darauf, die Borte nicht zu schrubben, sondern mit einem nassen Tuch oder einer wirklich weichen Bürste zu reinigen. Damit vermeiden Sie, dass an der Borte Fäden gezogen werden. Sollte dies doch einmal passieren, schneiden Sie den Faden mit einer feinen Schere einfach möglichst nah an der Borte ab und versiegeln die Schnittstelle mit einem kleinen Kleks Klebstoff oder Nagellack, dass sich keine "Laufmasche" bildet. Dies kann allerdings sowieso nur bei Schäden am Träger-Stoff passieren. Wenn sich aus dem Muster der Borte ein Faden löst, kann man ihn auch ohne Nachbehandlung einfach abschneiden.

Nachdem die Borte sauber ist und das Halsband wie unter der Pflege der Lederhalsbänder beschrieben langsam getrocknet wurde, cremen Sie das Band mit wenig Creme ein (siehe ebenfalls oben). Geben Sie ruhig auch ein wenig (wirklich wenig, sonst wird das Ganze speckig) Creme auf die Borte - die Farben erstrahlen dann wieder in neuem Glanz. Überschüssige Creme oder Pflegemittel nehmen Sie mit einem weichen, saugfähigen Tuch auf, um Creme-Reste am Hundehals zu verhindern.

Wie wasche und pflege ich Alcantara-Halsbänder mit und ohne Borte?
Alcantara-Halsbänder ohne Borte können Sie entweder von Hand oder bei Kaltwäsche (Wolle-Programm), maximal jedoch bis 30°C in der Waschmaschine (ohne Schleudern) waschen. Wählen Sie ein Programm mit wenig Umdrehungen, falls verfügbar ein Handwäsche-Programm. Außerdem stecken Sie im Sinne Ihrer Waschmaschine das Halsband bitte n einen Kissenbezug oder einen anderen Stoffbeutel, denn die Metall-Teile der Halsbänder können die Trommel Ihrer Waschmaschine beschädigen. Deshalb ist die Handwäsche immer vorzuziehen. Bei der Handwäsche können Sie das Alcantara mit normaler Seife oder sogar mit Spülmittel behandeln. Ölige Flecken entfernen Sie am besten mit Reinigungsbenzin oder Spiritus (bitte nachher gut auswaschen).

Alcantara-Halsbänder mit Borte waschen Sie bitte auf jeden Fall von Hand, da manche Borten in der Waschmaschine Schaden nehmen können. Zum Reinigen der Borte nehmen Sie bitte einen Lappen, ein Schwämmchen oder eine sehr weiche Bürste, um keine Fäden an der Borte zu ziehen.

Nach der Wäsche können Sie die Alcantara-Halsbänder einfach auf der Heizung oder in der Sonne trocknen. Um das typische Wildleder-Aussehen des Alcantara nach der Wäsche wieder perfekt aussehen zu lassen reiben Sie das trockene Band kurz mit einer weichen Bürste. Nachbehandlung wie Cremen oder Imprägnieren ist nicht nötig und auch nicht ratsam.

Wie wasche und pflege ich Neopren-Halsbänder oder Geschirre mit und ohne Borte?
Neopren-Halsbänder ohne Borte können Sie bei Kaltwäsche (Wolle-Programm), maximal jedoch bis 30°C in der Waschmaschine (ohne Schleudern) waschen. Wählen Sie ein Programm mit wenig Umdrehungen, falls verfügbar ein Handwäsche-Programm. Außerdem geben Sie die Halsbänder unbedingt in einen Kissenbezug oder in einen Stoffbeutel, da die Metallteile der Halsbänder die Trommel Ihrer Waschmaschine schädigen können.

Selbstverständlich können Sie auch die Neoprenhalsbänder von Hand waschen. Dazu schäumen Sie das Halsband mit Seife oder Shampoo ein und walken es mit der Hand kräftig durch. Es gibt auch spezielle Neopren-Waschmitte, beispielsweise im Surf- oder Taucherbedarfl. Bitte schrubben Sie die Neopren-Oberfläche nicht mit einer harten Bürste, da die Beschichtung des Neopren beschädigt werden könnte. Für hartnäckige Verschmutzungen benutzen Sie eine weiche Bürste oder, noch besser, einen Lappen oder einen Schwamm (keine Scheuerschwämmchen).

Neoprenhalsbänder mit Borte waschen Sie bitte immer von Hand, da manche Borten in der Waschmaschine Schaden nehmen würden. Zum Reinigen der Borte nehmen Sie einen Lappen, ein Schwämmchen oder eine sehr weiche Bürste, um keine Fäden an der Borte zu ziehen.

Zum Trocknen legen Sie das Neoprenhalsband einfach auf die Heizung. Legen Sie Neoprenhalsbänder nicht längere Zeit in direkte Sonne, da die Farben nach und nach verblassen können. (Beim normalen Tragen ist die UV-Strahlung zu gering und das Material verblasst nicht oder nur unmerklich.) Eine Nachbehandlung wie Cremen oder Imprägnieren ist nicht ratsam.

Wie wasche und reinige ich Halsbänder mit Stoffquasten, Bommelchen und Perlen?
Halsbänder mit Stoffquasten, Perlen oder Bommelchen reinigen Sie bitte immer von Hand. Benutzen Sie dazu eine möglichst milde Seife oder Haarshampoo und reiben Sie die Bänder vorsichtig damit ein. Bei sehr starken Verschmutzungen können Sie vorsichtig mit einer weichen Bürste, einem Lappen oder einem Schwamm reiben, aber niemals mit einer zu harten Bürste schrubben. In Verwinkelungen gelangt man am besten mit einer ausgedienten Zahnbürste. Auch hierbei gilt: nicht drücken und nicht schrubben, sondern leicht reiben.

Sind alle Verschmutzungen entfernt drücken Sie das Band und die Verzierungen aus und lassen es langsam trocknen. Danach behandeln Sie das Grund-Halsband wie oben bei den jeweiligen Modellen beschrieben. Die Garnquasten und Bommelchen können Sie mit den Fingern ein bisschen aufrichten und wieder in Form bringen. Mit Cremes und Pflegemitteln behandeln Sie bitte nur (falls vorhanden) das Leder, nicht aber die Perlen oder die Quasten und Bommelchen.

Wie trockne ich mein Lederband am besten, dass es nachher wieder schön ist und nicht hart wird?
Natürlich sollten Sie ein Lederhalsband möglichst nicht allzu viel Nässe aussetzen. Zum Schwimmen oder für die Wasser-Arbeit sollten Sie daher lieber auf eines unserer Neopren-Halsbänder zurück greifen. Dennoch muss man auch Lederhalsbänder ab und an waschen (eine Waschanleitung für Ihr Lederhalsband finden Sie weiter oben) oder der Hund geht spontan schwimmen oder wird in starkem regen nass.

Zum schonenden Trocknen Ihres Lederhalsbandes legen Sie dieses auf keinen Fall auf eine warme Heizung oder in die Sonne. Lederbänder müssen langsam trocknen, andernfalls werden sie mit der Zeit hart und unansehnlich.

Wenn Ihr Band trocken ist reiben Sie es mit ein wenig Lederfett ein. Achten Sie hierbei bitte darauf, dass Sie unbedenkliches Fett nehmen, falls Ihr oder ein anderer Hund das Halsband ins Maul nimmt. Nicht geeignet ist farbige Schuhcreme oder paraffinhaltige Fette sowie Cremes auf Erdöl-Basis. Sehr gut eignen sich Bienenwachs-Lederpflege-Mittel, Sattelpflege-Cremes oder Handcremes auf Wollwachs- oder Panthenol-Basis. Handcremes haben den Vorteil, dass sie schnell einziehen, gut riechen und nicht klebrig sind. Außerdem tragen sie sich leicht auf. Einfach beim Hände-Eincremen das Halsband mit einer erbsengroßen Menge mit einreiben. Überschüssige Creme oder Pflegemittel nehmen Sie mit einem weichen, saugfähigen Tuch auf, um Creme-Reste am Hundehals zu verhindern.




Verschluss-Arten

Welchen Verstellumfang bietet die Dornschnalle?

Dies hängt in erster Linie davon ab, wie hoch der angegebene Halsumfang ist. Oder anders ausgedrückt: Große Halsbänder erhalten eine längere "Zunge" als kleinere Halsbänder.

Halsbänder mittlerer Größe erhalten in der Regel eine "Zunge" mit ca. 14-16cm Länge. Dies ermöglicht einen Verstellumfang von ca. 4,5cm in Richtung "Kleiner" und "Größer".

In welchen Abständen sind die Löcher der Dornschnalle gesetzt?

Halsbänder ab ca. 30cm Ziel-Halsumfang erhalten die Lochung in 1,5cm Schritten. Erfahrungsgemäß ist dies der praktischste Abstand in diesen Größen.

Kleinere Halsbänder unter 30cm Ziel-Halsumfang erhalten die Lochung in 1cm Schritten, da kleinere Halsumfänge in der Regel auch feinerer Abstufungen bedürfen.

Falls Sie einen anderen Lochabstand wünschen, geben Sie diesen bitte einfach im Bemerkungsfeld im Kassenbereich an. Sollten Sie Fragen haben oder sich nicht im Klaren sein, was für Sie und Ihren Liebling ideal ist, scheuen Sie sich bitte nicht, uns über das Kontaktformular eine Nachricht zu schicken oder uns anzurufen. Wir rufen auch gerne zurück.

Welches ist das "Standard Loch" beim Dornschnallen Verschluß?

Das "Mittlere" - bei normal großen Halsbändern befinden sich ca. 7 Löcher in der "Zunge". Ihr übermittelter Halsumfang wird so in der Fertigung ber¨cksichtigt, dass das Halsband im mittleren Loch perfekt am Hals anliegt. Sollte Ihr Hund Gewichts- oder Trainings-Schwankungen erleben, ist bei diesem Verschluß reichlich "Luft" in beide Richtungen.

Kann ich meinen Dornverschluß auch "im ersten Loch" haben?

Einfache Antwort: Aber natürlich. Korrigieren Sie in dem Fall bitte nicht Ihren gemessenen Halsumfang mit irgendwelchen Zuschlägen, sondern vermerken Sie bitte einfach im Bemerkungsfeld, dass der angegebene Halsumfang im ersten Loch realisiert werden soll, da beispielsweise der Hund noch wächst. Wenn Sie Fragen dazu haben: einfach anrufen oder mailen.

 

 
   
  © 2008 Korys Hundemode  
Handgefertigte, exklusive Hundehalsbänder zum fairen Preis Handgefertigte, exklusive Hundegeschirre aus Leder, Neopren und mehr Handgefertigte Hundeleinen, Leder, Neopren, Nylon, Designleinen Maßgefertigte Hundemäntel Pfoties, Cabriobrillen, Hundeschals, Markentäschchen, Futterbeutel, Decken und mehr Korys Hundemode - Handgefertigte Designerstücke, Hundemode selbst designen Halsbänder, Mäntel, Leinen, Geschirre, Hundedecken und Mehr